Den Signavio SAP Solution Manager 7.1 Konnektor installieren

Der SAP Solution Manager ist ein zentrales Tool bei der Installation und dem Ausführen von SAP-Applikationen.

Die Integration vom SAP Solution Manager mit Signavio ermöglicht Ihnen eine intuitive, geschäftsprozess-orientierte Sicht auf Ihre SAP-Anwendungslandschaft.

Lizenz- und Softwareanforderungen

  • Software-as-a-Service- oder On-Premise-Installation des Signavio Process Managers. Die Signavio-Lizenz muss die SAP Solution Manager Konnektor-Integration unterstützen.
  • SAP Solution Manager 7.1 SP10 oder ein höheres Supportpaket
  • Betriebssystem: Windows Server 2008/2012 64 bit oder Debian stable 64 bit (beziehungsweise eine vergleichbare Linux-Distribution)

Hardwareanforderungen des Signavio SAP Solution Manager 7.1 Konnektors

  • 64-bit Prozessorarchitektur (AMD64/x64/x86_64)
  • 1 CPU-Kern
  • 1GB RAM
  • 1GB Festplattenspeicher

Wir empfehlen, den Signavio SAP Solution Manager 7.1 Konnektor auf dem selben Server/der selben virtuellen Maschine zu installieren, auf der auch der SAP Solution Manager 7.1 installiert ist.

Netzwerk-/Firewall-/Proxyanforderungen

Übersicht über die Systemarchitektur

Signavio für SAP Solution Manager: Systemarchitektur

Der Signavio Konnektor für den SAP Solution Manager ist im Rechenzentrum des Kunden installiert. Wie empfehlen eine Installation auf der selben Maschine, auf der auch der SAP Solution Manager installiert ist. Der Konnektor verbindet sich via verschlüsselter Verbindung mit dem Signavio Backend-System. Da der Konnektor eine HTTPS-Polling-Verbindung herstellt, muss Ihre Firewall lediglich ausgehenden Datenverkehr zulassen.

Hinweis

Sie können mehrere Instanzen des SAP Solution Managers mit einem Signavio Arbeitsbereich verbinden. Installieren Sie für ein solches Szenario einen Konnektor pro Solution Manager-Instanz.

Den SAP Solution Manager für die Signavio-Integration konfigurieren

Der SAP Solution Manager muss für die Integration mit Signavio konfiguriert werden. Überprüfen Sie die Version Ihres SAP Solution Managers. Signavio unterstützt Version 7.1 SP 10 und höher. Für SP 10 und SP 11 muss die folgende SAP Note angewandt werden: 1984144 - BSI-Service-Interface update: http://service.sap.com/sap/support/notes/1984144

Der Signavio SAP Solution Manager 7.1 Konnektor verwendet BSI Enterprise Services (SOAP web service), um mit dem SAP Solution Manager zu kommunizieren. Dieser Web Service muss aktiviert und konfiguriert werden, damit der Konnektor korrekt ausgeführt werden kann:

  1. Loggen Sie sich in die grafische Nutzeroberfläche Ihres SAP-Systems ein und starten Sie Transaktion se80.
  2. Suchen Sie das Paket BSI_SERVICE_API:
ABAP Development Workbench / BSI Service API

ABAP Development Workbench / BSI Service API

  1. Öffnen Sie den enterprise service BSIPROJECTDIRECTROYINTERFACE.
  2. Starten Sie den SOAMANAGER in der oberen Leiste:
Starten Sie den "SOAMANAGER".

Starten Sie den “SOAMANAGER”.

  1. Erstellen Sie eine neue service binding in SOAMANAGER: Wechseln Sie zum Konfigurationstab und klicken Sie create. Bestätigen Sie den Vorgang durch einen Klick auf Apply Settings:
Erstellen Sie eine neue service binding.

Erstellen Sie eine neue service binding.

5. Wählen Sie HTTP basic authentication, um die Verbindung zwischen dem SAP Solution Manager und dem Signavio Konnektor zu sichern:

Wählen Sie "User ID/Password" unter "Transport Channel Authentication" aus.

Wählen Sie “User ID/Password” unter “Transport Channel Authentication” aus.

  1. Öffnen Sie den Tab Transportation Settings und identifizieren Sie die URL der service binding.
  2. Speichern Sie die URL, um im weiteren Verlauf der Konfiguration wieder auf sie zugreifen zu können.

Konfigurieren der Zugriffsrechte des SAP communication users im SAP Solution Manager

Dieser Abschnitt beschreibt das Erstellen eines Communication Users für den SAP Solution Manager.

Der Signavio Solution Manager Konnektor benötigt einen Nutzeraccount im SAP Solution Manager System, um über die BSI* SOAP web services kommunizieren zu können.

Ein solcher Nutzeraccount sollte die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • Communication data user :Der Nutzer sollte nicht die Rechte haben, sich in SAP GUI Sessions einzuloggen.
  • Ausreichende Zugriffsrechte, um Business-Blueprint-Projekte und deren Inhalt zu lesen und zu modifizieren.
  • Beschränkte Zugriffsrechte auf bestimmte Blueprint-Projekte, die von der Integration mit Signavio ausgeschlossen werden sollen.

Erstellen Sie nun eine spezielle Rolle für den Service User des Signavio SAP Solution Manager Konnektors. Erstellen Sie zudem ein neues Authorisierungsprofil, welches der Rolle zugeordnet wird und die Zugriffsrechte des Konnektors definiert. Die Zugriffsrechte des Konnektor-Nutzers sollten auf Blueprint-Projekte reduziert sein, die für die Integration mit Signavio verfügbar sein sollen.

Die folgenden Authorization Objects werden benötigt:

  • S_PROJECT
  • S_SERVICE
  • AI_SA_TAB
  • S_IWB

Die benötigten Authorization Objects können mit dem Transaktionscode ST01 gefunden werden.

Öffnen Sie die Transaktion Role Management PFCG:

Öffnen Sie die Transaktion Role Management "PFCG".

Öffnen Sie die Transaktion Role Management “PFCG”.

Erstellen Sie eine neue Single Role, zum Beispiel ZSIGNAVIOCONNECTOR. Klicken Sie auf Single Role:

Erstellen Sie eine neue Rolle.

Erstellen Sie eine neue Rolle.

Geben Sie nun einen Namen im Authorizations-Tab ein oder klicken Sie auf Generate a profile name:

Generate a profile name.

Generate a profile name.

Klicken Sie nun auf Change Authorization Data:

Öffnen Sie den Dialog zum Anpassen der Zugriffsrechte.

Öffnen Sie den Dialog zum Anpassen der Zugriffsrechte.

Wählen Sie die Schaltfläche Manually in der Werkzeugleiste aus..

Es öffnet sich ein Dialog. Tragen Sie dort S\_PROJECT und S_SERVICE ein:

Ändern Sie die Zugriffsrechte.

Ändern Sie die Zugriffsrechte.

Das Item Check at Start of External Services benötigt Vollzugriff (‘*’). Klicken Sie daher auf das gelbe Warndreieck:

Erlauben Sie Vollzugriff.

Erlauben Sie Vollzugriff.

Bestätigen Sie den Vorgang:

Bestätigen Sie den Vorgang.

Bestätigen Sie den Vorgang.

Im Abschnitt Project Management: Project authorization können Sie definieren, welche Blueprint-Projekte für den Account des Signavio SAP Solution Manager Konnektors verfügbar sein sollen.

Sie können Lese-, Schreib- und Löschrechte getrennt definieren. Dies kann zum Beispiel hilfreich sein, wenn ein Blueprint-Projekt des SAP Solution Managers in Signavio abrufbar aber nicht änderbar sein soll.

Um Vollzugriff zu gewähren, klicken Sie auf die gelbe ‘*’-Schaltfläche:

Erlauben Sie Vollzugriff.

Erlauben Sie Vollzugriff.

Alternativ können Sie detailliertere Berechtigungen über einen Klick auf das Stiftsymbol festlegen:

Benutzen Sie das "edit" Icon um detaillierte Zugriffsberechtigungen für spezifische Projekte zu definieren.

Benutzen Sie das “edit”-Icon um detaillierte Zugriffsberechtigungen für spezifische Projekte zu definieren.

Nun lassen sich die feingranularen Zugriffsrechte eintragen:

Konfigurieren Sie die Rechte im Detail.

Konfigurieren Sie die Rechte im Detail.

Das Objekt AI_SA_TAB wird verwendet, um den Zugriff auf bestimmte Tabs der Solution Manager Business Blueprints zu beschränken.

STRUCT, TRANSACT, SAPDOCU und CUSTDOCU sollten aktiviert werden:

Das S_IWB Authorization Object wird verwendet, um auf das Knowledge Warehouse des SAP Solution Managers zuzugreifen, in dem Dokumente verwaltet werden, Signavio speichert dort Links zwischen Signavio Diagrammen und Strukturelementen (zum Beispiel Geschäftsprozessen). Dieses Authorization Object ist zudem für den Transfer von Dokumenten von Signavio zum SAP Solution Manager notwendig.

Aktivieren Sie nun das Profil indem Sie auf den rot-weißen Kreis in der Toolbar klicken:

Klicken Sie auf "Generate profile".

Klicken Sie auf “Generate profile”.

Führen Sie die Transaktion SU01 aus, um die Rolle ZSIGNAVIOCONNECTOR zu erstellen:

Erstellen Sie einen communication data user.

Erstellen Sie einen communication data user.

Fügen Sie die Rolle ZSIGNAVIOCONNECTOR hinzu:

Ordnen Sie die Rolle "ZSIGNAVIOCONNECTOR" zu.

Ordnen Sie die Rolle “ZSIGNAVIOCONNECTOR” zu.

Nun hat der Nutzer ausschließlich Zugriff auf die entsprechenden Blueprint-Projekte:

Wählen Sie ein SAP Solution Manager-Projekt in Signavio aus.

Wählen Sie ein SAP Solution Manager-Projekt in Signavio aus.

Im Kapitel Daten vom SAP Solution Manager in Signavio importieren erfahren Sie mehr über die Projektkonfiguration.

Zugriffsrechte für die Integration in Signavio konfigurieren

Signavios Nutzer und Zugriffsrechte verwalten-Dialog erlaubt es Ihnen, die Rechte von Nutzergruppen genau festzulegen.

Sie möchten möglicherweise die Import/Export-Funktionalität für den SAP Solution Manager lediglich einer begrenzten Anzahl von Nutzern Ihres Signavio Arbeitsbereiches erlauben oder den Zugriff auf einen spezifischen Projektordner beschränken.

Das Feature Solution Manager Import / Export beinhaltet alle Funktionen die für einen Import oder Export von Inhalten aus dem/in den SAP Solution Manager notwendig sind. Dazu zählen nicht die Administrationsfunktionalität, die zur Installation eines neuen Konnektors erforderlich ist. Nutzer der Administratoren-Gruppe können immer über des Solution Manager Import / Export-Feature verfügen.

Hinweis

Der Signavio Konnektor benötigt einen Nutzer, dem das Solution Manager Import / Export-Feature zur Verfügung steht. Wir empfehlen, einen separaten Nutzer für den Signavio Konnektor zur Verfügung zu stellen und keinen Nutzer zu verwenden, der gleichzeitig von einem menschlichen Nutzer verwendet wird.

der "Nutzer und Zugriffsrechtechte verwalten"-Dialog

Der “Nutzer und Zugriffsrechtechte verwalten”-Dialog

Den Signavio SAP Solution Manager Konnektor installieren

Folgen Sie den untenstehenden Anweisungen, um den Signavio SAP Solution Manager Konnektor zu installieren.

Einen Solution Manager Konnektor zu Ihren Signavio Arbeitsbereich hinzuzufügen

Gehen Sie wie folgt vor, um einen Solution Manager Konnektor zu Ihren Arbeitsbereich hinzuzufügen:

Konfigurieren Sie Ihren Signavio Arbeitsbereich für die Integration:

  • Öffnen Sie den Explorer als Arbeitsbereichsadministrator.

  • Gehen Sie zu Setup - Manage SAP® Solution Manager®.

  • Klicken Sie auf Add connector:

    Add a connector.
  • Füllen Sie den Konfigurationsdialog entsprechend der folgenden Beschreibung aus:

    Connector Name: Dies ist ein Name zur Identifikation Ihres Signavio SAP Solution Manager 7.1 Konnektors. Sie werden den Namen später bei der Installation des Konnektor benötigen, um Zugriffsrechte festzulegen.

    Connector URL: Dies bezeichnet die URL, unter der Ihr Konnektor nach der Installation verfügbar ist. Für gewöhnlich wird der Konnektor auf dem Server installiert, auf dem auch Ihr SAP Solution Manager 7.1 läuft. Ausschließlich HTTPS wird unterstützt. Eine Beispiels-URL ist https://172.16.1.15:8083/.

  • Klicken Sie auf Connector hinzufügen:

    der SAP Solution Manager Konfigurationsdialog in Signavio

    der SAP Solution Manager Konfigurationsdialog in Signavio

    Wichtig

    Es ist nicht notwendig, die URL für eingehenden Datenverkehr freizugeben. Der Konnektor muss lediglich in der Lage sein, ausgehende Requests gegen den Signavio-Server auszuführen.

  • Der Konnektor erscheint nun in der Konfigurationsübersicht. Klicken Sie auf Editieren:

    Klicken Sie auf 'Editieren'.

    Klicken Sie auf ‘Editieren’.

  • Die Felder Oauth client id und Oauth secret werden automatisch ausgefüllt. Kopieren und speichern Sie diese Werte. Sie werden Sie später benötigen.

  • Klicken Sie nun auf den Download-Link, um die Konnektor-Dateien (solman71connector_v2.zip) herunterzuladen:

    Laden Sie den Signavio SAP Solution Manager 7.1. Connector herunter.

    Laden Sie den Signavio SAP Solution Manager 7.1. Konnektor herunter.

Die .zip-Datei muss später Ihren Serveradministrator zur Verfügung gestellt werden.

Den Signavio Konnektor konfigurieren

Den Signavio Konnektor herunterladen und entpacken

  • Entpacken Sie die Konnektoren-Binärdatei (solman71connector_v2.zip) in einem Verzeichnis Ihrer Wahl (zum Beispiel: /usr/sap/S01/DVEBMGS00/work/signavio)

  • Öffnen Sie die Datei solmanconnector.properties und setzen Sie die entsprechenden Konfigurationsoptionen für:

    • connector name und url

    • Oauth id und Oauth secret

    • SAP Solution Manager BSI Service endpoint url

    • SAP user und password, die vom Konnektor verwendet werden sollen.

    • Proxy-Konfiguration (optional):

      • proxy.host
      • proxy.schema
      • proxy.port

Die SAP JVM 8.1 herunterladen und entpacken

Der Signavio SAP Solution Manager Konnektor benötigt SAP’s JVM Version 8.1.

Um die SAP JVM 8.1 herunterzuladen, gehen Sie auf die folgende Website und laden Sie die JVM für Ihr Betriebssystem herunter:

https://tools.hana.ondemand.com/

Nach dem Entpacken sollte Ihnen der Ordner sapjvm_8 mit folgendem Inhalt zur Verfügung stehen:

Der Inhalt des Ordners "sapjvm 8".

Der Inhalt des Ordners “sapjvm_8”.

Kopieren Sie nun den Ordner sapjvm_8 in das Installationsverzeichnis Ihres Signavio SAP Solution Manager Konnektors.

Den Konnektor ausführen

  • Führen Sie den Konnektor aus:

    • Linux:

      • Starten

        Führen Sie das Skript startup.sh aus, um den Konnektor zu starten. Fügen Sie das Skript unter /etc/init.d hinzu, um den automatischen Start nach einem Neustart der VM zu ermöglichen.

      • Herunterfahren

        ./shutdown.sh beendet den Konnektor.

    • Windows

      • Starten

        Führen Sie das Skript startup.bat aus, um den Konnektor zu starten.

      • Herunterfahren

        shutdown.bat beendet den Konnektor.

      • Als Windows Service (Dienst) ausführen

        service.bat install

        service.bat remove

      • Zudem können Sie den Konnektor über SolManConnectorService.exe starten/stoppen.

  • Führen Sie das Setup aus:

In diesem Schritt etabliert der Konnektor eine Oauth-Verbindung zu Signavio Process Manager und fragt an, mit dem Signavio-Nutzer eine Authentifizierung am Signavio Process Manager auszuführen.

  • Öffnen Sie https://SOLMANCONNECTOR_HOST:PORT/setup.
  • Klicken Sie auf Authorize Signavio SAP® Solution Manager® 7.1 Connector
  • Loggen Sie sich in dem Signavio Account ein, den der Konnektor verwenden soll.

Wichtig: Falls Sie bereits als ein anderer Nutzer eingeloggt sind, loggen Sie ich erst aus.

  • Ihnen wird nun die folgende Seite angezeigt:
Erlauben Sie den Zugriff.

Erlauben Sie den Zugriff.

  • Klicken Sie auf Grant, um dem Signavio SAP Solution Manager Konnektor zu erlauben, die Verbindung mit dem Signavio Process Manager herzustellen.